Werbung
Königin Elizabeth II. Burmesische Rubintiara
Schmuckgeschichten Königliche Juwelen

Königin Elizabeth II. Burmesische Rubintiara

Eines der persönlichsten Juwelen im Schmuckgewölbe Ihrer Majestät ... aber ist es das echte?

Ein kürzlich veröffentlichter Beitrag des House of Garrard auf Instagram hat die Unterhaltung in Schwung gebracht. Ist das die Tiara von Königin Elizabeth II. Oder nicht? Lass es uns entdecken.

 

 

Offizielles Portrait von QUEEN BURMESE RUBY TIARA
Ein offizielles Porträt von Königin Elizabeth II. Mit der burmesischen Rubintiara

 

Queen Elizabeths burmesische Rubintiara ist eines dieser persönlichen Stücke.

 

Königin Victoria ernannte das House of Garrard 1843 zum ersten Kronjuwelier Häuser ist eng mit der britischen Krone verbunden und kreiert nicht nur exquisiten Schmuck für offizielle Anlässe, sondern auch elegante Stücke für persönliche, eher private Anlässe.

Das House of Garrard erhielt den Auftrag 1973 von Queen Elizabeth. Die Königin verwendete Edelsteine ​​aus Hochzeitsgeschenken, die sie am 20. November 1947 für ihre Hochzeit mit Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, erhielt.

 

Königin Elizabeth II. Burmesische Rubintiara
Königin Elizabeth II. Burmesische Rubintiara
Die Gouache der Tiara

 

Die Tiara enthält nämlich 96 birmanische Rubine, die Ihre Majestät vom Volk von Birma erhalten hat. Die Nummer 96 ist kein Zufall. Wie bei vielen anderen Edelsteinen wird angenommen, dass Rubine Schutzkräfte haben, und die Burmesen glaubten, dass 96 Krankheiten den Körper treffen und den Besitzer vor Krankheit und Missständen schützen können. Dieses Geschenk war dann ein großes Zeichen der Liebe und des Schutzes von Birma zu ihrer Königin.

Es war (und ist) auch üblich, Juwelen zu zerlegen und wieder zu verwenden, je nach Geschmack des Trägers. Daher wurde für die burmesische Rubintiara eine weitere Tiara abgebaut, die Nizam von Hyderabad-Tiara, ein weiteres Hochzeitsgeschenk, das die Königin vom Nizam von Hyderabad erhielt. Hierher kommen die Diamanten der burmesischen Rubintiara.

Vor ein paar Tagen veröffentlichte das House of Garrard auf Instagram ein wunderschönes, zeitgemäßes Bild dieser Tiara, um ihr königliches Erbe zu feiern.

 

 

Einige Anhänger fragten sich jedoch nach dem Betrachten des Bildes, ob sie jemals die Königin mit der Tiara auf dem Bild gesehen hatten. War das wirklich die burmesische Rubintiara oder nicht?

Nun, es ist. Die knifflige fotografische Perspektive lässt die Tiara in einer runderen Form erscheinen, wobei die untere Unterstützung der Tiara fehlt (was durch einen Vergleich des Instagram-Bildes mit anderen aus dem Internet erkennbar wird).

 

Königin Elizabeth II. Burmesische Rubintiara
Königin Elizabeth II. Burmesische Rubintiara

 

Wenn man sich schließlich die Königin mit der burmesischen Rubintiara ansieht, fällt einem das gleiche Blumenmuster auf, mit den Rubinen und Diamanten in Form des englischen Emblems, der Tudor Rose.

 

 

 

Das Rätsel ist gelöst! CC

 

 

Werbung

1 Kommentar zu “Königin Elizabeth II. Burmesische Rubintiara"

  1. Pingback: Ein Diadem für Königin Elizabeth II. - HIGH JEWELLERY DREAM

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Blogger wie folgt aus: