Werbung
Meghan Markle Der Telegraph Danny Lawson PA
Hoher Schmuck Schmuckgeschichten Königliches Ereignis

Die Braut und die Juwelen

Entdecken Sie von ihrem Schmuck bis zu ihrem Hochzeitskleid die Bedeutung und symbolischen Botschaften, die hinter dem neu kreierten Hochzeitslook der Herzogin von Sussex stecken könnten.

Von Schmuck bis zum Hochzeitskleid war der Hochzeitstag der Herzogin von Sussex von einer Symbolik durchdrungen, die kaum zu ignorieren war.

AWenn es um hochkarätige Hochzeiten geht, brachte die Hochzeit von Meghan Markle mit Prinz Harry das Publikum dazu, über Bedeutungen zu spekulieren, die in der Zeremonie, dem Brautkleid und ihren Juwelen verborgen waren.

Einige von ihnen sind ziemlich lustig - wie zum Beispiel die Interpretation, die für den leeren Platz in der St. George's Chapel auf Windsor Castle gegeben wurde, wo die Zeremonie stattfand.

Dass Sitz wurde nicht als Hommage an die verstorbene Prinzessin Diana freigelassen, sondern einfach, um der Königin eine volle und klare Sicht vor sich zu ermöglichen.

Die Tiara.

Beginnen wir mit dem eindrucksvollsten Schmuckstück, das die Herzogin trug. Es gab viele Spekulationen darüber, welche Art von Tiara Frau Markle tragen würde, wenn überhaupt keine. Am Ende entschied sie sich dafür, ihren Schleier von einer Tiara setzen zu lassen, und sie entschied sich für Bandeau-Tiara von Queen Mary.

Die Tiara aus Platin und Diamant, die auch als "Filigrane Tiara" bekannt ist und der Braut von Königin verliehen wurde, ist aus englischer Herstellung (der Juwelier wurde nicht bekannt gegeben) und ein wunderschönes Art-Deco-Stück aus dem Jahr 1932.

Es ist ein flexibles Band mit elf Abschnitten, durchbrochen mit Ovalen und Pavé, besetzt mit großen und kleinen Brillanten Kensington-Palast.

Queen Mary Bandeau Tiara, 1932.
Queen Mary Bandeau Tiara, 1932. Royal Collection Trust.
Queen Mary Bandeau Tiara
Queen Mary Bandeau Tiara. Seitenansicht. Royal Collection Trust.

In der Mitte der Tiara befindet sich eine abnehmbare Zehn-Diamanten-Brosche aus dem Jahr 1893.

Queen Mary Bandeau Tiara
Queen Mary Bandeau Tiara. Zentrale abnehmbare Brosche, besetzt mit zehn Brillanten. Royal Collection Trust.

Dieses Diamantbandeau wurde für Queen Mary of Teck angefertigt und wurde speziell für eine Brosche mit zehn Diamanten aus dem Jahr 1893 entworfen. Die Brosche wurde der Prinzessin 1893 von der Grafschaft Lincoln geschenkt, als sie Prinz George, den Herzog von York, heiratete.

Queen Mary Bandeau Tiara
Queen Mary trägt die Bandeau-Tiara, die Frau Markle von Königin HM an ihrem Hochzeitstag an Prinz Harry verliehen wurde.

Als Queen Mary 1953 starb, wurden sowohl die Tiara als auch die Brosche an ihre Enkelin, die Queen, weitergegeben. Die Tiara wurde 1965 das letzte Mal mit Prinzessin Margaret öffentlich gezeigt und befindet sich seitdem im königlichen Gewölbe.

Es ist interessant, sich daran zu erinnern, dass Queen Mary of Teck die Mutter von König Edward VIII war, der 1936 abdankte, um später den Amerikaner und Geschiedenen Wallis Simpson zu heiraten.

Jemand argumentierte, dass diese Tiara ausgewählt wurde, um eine Botschaft der Toleranz, der Flexibilität und des Willens zu senden, etwas Neues aufzubauen, das auf Traditionen basiert.

Es könnte sein, dass wir an die flexible und personalisierte Struktur der Tiara denken. Vergessen wir jedoch nicht, dass Queen Mary Frau Simpson nie akzeptiert hat, dass sie sich immer geweigert hat, sie öffentlich und privat zu treffen, und dass diese Angelegenheit ziemlich schwierig war. Es ist ziemlich riskant, eine Parallelität zwischen Frau Markle und Frau Simpson herzustellen, und dies wird hier nicht erörtert.

Was gesagt werden kann, ist, dass diese Tiara das Maximum hat, um sich vom eleganten Schnitt des Brautkleides abzuheben. Die sauberen und definierten Art-Deco-Linien des Schmuckstücks passten sehr gut zu den klaren Linien des Hochzeitskleides.

Mehr Schmuck.

Zusammen mit Queen Marys Bandeau Tiara trug die Braut ein Paar Diamantohrringe aus der Galanterie de Cartier Sammlung - schon ein paar Wochen zuvor die Hochzeit - und eine hervorragende Diamantarmband aus der Reflexion von Cartier Sammlung, begleitet von passenden Ohrringen für den Abendempfang.

Galanterie de Cartier Ohrringe
Galanterie de Cartier Ohrringe.
18 Karat Weißgold, jeweils besetzt mit einem Diamanten im Brillantschliff, erhältlich in 0.18 bis 0.22 Karat und 0.40 bis 0.44 Karat, und mit Diamanten im Brillantschliff gepflastert.
Reflexion de Cartier Armband
Reflexion de Cartier Armband.
18 Karat Weißgold, besetzt mit 104 Diamanten im Brillantschliff von insgesamt 4.50 Karat und mit 52 Diamanten im Baguetteschliff von insgesamt 5.61 Karat.
Reflexion de Cartier Ohrringe
Reflexion de Cartier Ohrringe.
Großes Modell, 18 Karat Weißgold, jeweils besetzt mit 19 Diamanten im Brillantschliff von insgesamt 0.81 Karat und mit 10 Diamanten im Baguetteschliff von insgesamt 1.08 Karat.

Die Braut Eheringe waren aus traditionellem walisischen Gold, ein Geschenk der Königin - einer königlichen Tradition folgend, die bis zur Hochzeit von George VI. und Elizabeth Bowes Lyon (der Mutter der Königin, der Urgroßmutter des Prinzen) im Jahr 1923 zurückreicht.

Im Bild unten ist das Hochzeitsband mit dem abgestimmt VerlobungsringIn der Mitte befindet sich ein Diamant im Kissenschliff von Prinz Harry aus Botswana (ein Land, das dem Paar sehr am Herzen liegt), flankiert von zwei kleineren Diamanten aus der Schmuckkollektion von Prinzessin Diana.

Zu guter Letzt erschien die neu geschaffene Herzogin von Sussex mit einem wunderschönen Aquamarinring, als sie zum Abendempfang ging. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich bei diesem Ring um einen Ring handelt, der 1997 von Prinzessin Diana in Auftrag gegeben wurde Asprey London, vom Herzog der Herzogin von Sussex als Hochzeitsgeschenk überreicht.

Eine nette Geste, um Prinzessin Diana an einem so wichtigen Tag in Erinnerung zu behalten.

Der Schleier.

Vom Bandeau Tiara bis zum Schleier.

Meghan Markles steigt die Stufen der St. George's Chapel hinauf
Der lange Zug der Herzogin von Sussex in seiner ganzen Pracht.

A Schleier lang fünf Meteraus Seidentüll mit handbestickten Blumen in Seidenfäden und Organza.

Ein Schleier, sehr wichtig und voller Bedeutung. Aus diesem Grund bat die Herzogin darum, dass die 53 Länder des Commonwealth alle durch ihre spezifische Flora repräsentiert und in einer blumigen Komposition vereint würden - eine Möglichkeit, sie alle bei dieser Gelegenheit bei sich zu haben.

Dies war auch eine klare Botschaft, die die Bedeutung des Commonwealth für die künftige Arbeit des Herzogs und der Herzogin betont.

Das Kleid.

Endlich das Brautkleid. Entworfen von Claire Waight Keller, einer Frau und der ersten, die das französische Modehaus von Givenchy führte.

Meghan Markle Hochzeitskleid (Kensignton Palace)
Das Hochzeitskleid der Herzogin von Sussex. Bild veröffentlicht von Kensington Palace.
Meghan Markle Hochzeitskleid (Kensignton Palace)
Das Hochzeitskleid der Herzogin von Sussex. Bild veröffentlicht von Kensington Palace.

Als Hommage an ein britisches Talent entschied sich die Herzogin für die Zusammenarbeit mit Frau Waight Keller wegen ihrer „zeitlosen und eleganten Ästhetik, tadellosen Schneiderei und entspannten Haltung“.

Meghan Markle Gangzug
Die Herzogin von Sussex zu Fuß den Gang entlang in St. George's Chapel, Windsor Castle.

An dieser Stelle möchten wir Bethan Holt, Director Fashion News and Features, und ihren Beitrag zu zitieren The Telegraph, wo sie sagt:

"TDas letzte Mal, dass Givenchy auf dem Rücken eines großen Protagonisten bei einem königlichen Ereignis zu sehen war, war 1972, ebenfalls in der St.-Georgs-Kapelle, bei der Beerdigung des Herzogs von Windsor. Seine Witwe Wallis Simpson trug einen zweireihigen schwarzen Mantel und einen Seidenschleier, mit denen Hubert de Givenchy die ganze Nacht gearbeitet hatte, um für sie, einen seiner besten Kunden, etwas zu schaffen. Nach der Frostigkeit der königlichen Familie gegenüber der Frau - einer geschiedenen amerikanischen Modemarke -, die König Edward zum Abdanken veranlasste, scheint Meghan - eine andere amerikanische Scheidung, deren Stileinfluss seit ihrer Verlobung mit Harry stratosphärisch geworden ist - die Wahl desselben Designhauses zu wagen Jahre später."

Was denken Sie? CC

Werbung

1 Kommentar zu "Die Braut und die Juwelen"

  1. Pingback: Diademe, Dreisteinringe & Aquamarine | HOCHSCHMUCK TRAUM

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Blogger wie folgt aus: